„Nicht nur bei arbeitspolitischen Themen hat man mit Frau Lorenzen eine starke Persönlichkeit an seiner Seite, auch in Sachen HR-Kommunikation schafft sie, in unkomplizierten und offenen Gesprächen, einen charmanten Austausch auf Augenhöhe! Ihr Fachwissen sowie ihre Wege zur Lösung von Herausforderungen sind eine große Hilfe. Frau Lorenzen bietet netzwerktechnische Plattformen, in denen Unternehmen unterschiedlicher Branchen  „mit den Augen voneinander stehlen“ können. Jeder sollte sich die weitreichenden Erfahrungen von Frau Lorenzen zu Nutze machen. Danke für eine immerwährende Unterstützung!“
Kirsten Sowinski – audalis, Leitung Personal

„Aus der Erfahrung mit vielen Interview – und Gesprächspartnern kann ich ihnen sagen: Ich habe mich spontan und mit ihnen auf der Bühne sehr wohl gefühlt und auf Fragen geantwortet, die mir bislang niemand gestellt hat und auf Fragen, auf die ich bislang niemandem geantwortet habe. Danke ihnen, dass und dafür, wie sie mich durch den Abend geführt haben. Wir sehen uns – gerne wieder! Ihr Joe Bausch“
Joe Bausch – Arzt, Autor und Schauspieler

„Vielen herzlichen Dank für die exzellente Moderation! Sie haben mit Charme, Witz und der notwendiger Ernsthaftigkeit den Austausch auf dem Podium sowie Publikum hervorragend orchestriert. Wirklich rundherum sehr gelungen – sowohl in der Vorbereitung, während der Veranstaltung und im Nachgang, ich freue mich auf weitere gemeinsame Projekte, egal zu welchem Thema: Wirtschaftsethik, Personal & Beschäftigung oder andere wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themen.“
Anne Merkelbach – DB Schenker Personal

„Britt Lorenzen diskutiert im Podium mit unseren und ihren Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf Augenhöhe. In unserer 90-minütigen Reihe Hammer Talk im Turm ist Thema, was den privaten Menschen aus dem öffentlichen Leben bewegt und zu der Persönlichkeit gemacht hat, die sie heute ist – losgelöst von seiner öffentlichen Rolle in Wirtschaft, Sport, Politik, Gesellschaft und Kultur. Sie bereitet aktuelle Themen auf – für jeden verständlich, umfassend und informativ und liefert wichtige Hintergründe, die die Diskussion nicht nur mit Charme bereichert, sondern besonders den Menschen „dahinter“ sichtbar macht – und sich und uns erzählen lässt, was bisher noch nicht bekannt war. Wunderbar!“
Carsten Jäger – Dortmunder Volksbank eG, Leiter Kommunikation

„Liebe Britt Lorenzen, Chapeau! Ein treffender und maßgeschneiderter Fragenkatalog, den Sie da entworfen haben! Es war ein wunderschöner Abend! Danke! Ihr Dirk Rutenhofer“
Dirk Rutenhofer – WECKBACHER Sicherheitssysteme GmbH, Geschäftsführer

„Motivierende und inspirierende Moderation die jeden mitnimmt: Publikum, Sprecher oder Teilnehmer mit verschiedensten Hintergründen und Perspektiven. Britt Lorenzen schafft es diverse Sichtweisen durch andere inspirierend darstellen zu lassen. Sie nimmt einem die Angst vor kritischen Situationen und leitet einen fast unsichtbar zum Ziel. Vielen Dank dafür!“
Maike Kunhnert – ZALANDO Payments GmbH, Payment Experience & Payment Mobile

Besondere Unterstützung erhalte ich seit 2003 von meinem langjährigen Mentor Dr. Dieter Wagner. Herzlichen Dank für eine wunderbare Zusammenarbeit und die offene Kommunikation!

Projekte

ENTWICKLUNG UND UMSETZUNG VON EMPLOYER BRANDING STRATEGIEN

Zeitraum: 01/2015 bis heute
Branche: branchenübergreifend
Funktion: Beraterin und Wirtschaftsmoderatorin

Ziele: Stärkung der Arbeitgebermarke, Mitarbeiterbindung, Mitarbeitergewinnung
Wege zum Ziel:

  • Entwicklung des HR-Kommunikationskonzeptes
  • Ausarbeitung individueller Marketingmaßnahmen
  • nalytische Auswertung der Ergebnisse

Zielerreichung: Reduzierung der Krankheits- und Fluktuationsrate

WIRTSCHAFTSMODERATION und NETZWERKAKTIVIERUNG

in der Produktionswirtschaft für die RegionRuhr (InDie RegionRuhr – Industrie und industrienahe Dienstleistungen – www.regionruhr.de)

Zeitraum: 04/2012 bis heute
Branche: Produktionswirtschaft
Funktion: Wirtschaftsmoderatorin und Beraterin für Netzwerkaktivierung Human Resource (HR) im Rahmen der Netzwerkinitiative für den regionalen Mittelstand (mit ca. 3.000 ansässige klein- und mittelständische Unternehmen in der Region)

Ziel: Employer Branding, Stellenbesetzung, Konfliktmanagement, Changemanagement
Wege zum Ziel:

  • Etablierung eines regionalen mittelständischen HR Netzwerkes
  • Initiierung & Umsetzung angepassten Employer Brandings aufgrund des Demographischen Wandels & des Fach- & Führungskräftebedarfs in der RegionRuhr
  • Akquise von offenen Stellen bei Kunden, Dienstleistern und Lieferanten vor Ort für die Vermittlung von Arbeitsplätzen
  • Standortanalysen zum Marktbedarf für Fach- & Führungskräfte
  • Moderation von Symposien, Fachtagungen, Branchentreffen, Markt der Möglichkeiten, Verbundstände auf Messen u.a.

Zielerreichung: Etablierung erfolgreicher Unternehmenskooperationen mit Wissenschaft, Forschung und Politik

HR BERATUNG UND NETZWERKAKTIVIERUNG für Hoesch Spundwand und Profile GmbH

(HSP, eine Tochter der Salzgitter AG)

Zeitraum: 12/ 2015 bis 03/2017
Branche: Produktionswirtschaft
Ziel: sozialverträglicher Personalabbau
Funktion: Beraterin und Netzwerkaktivierin
Wege zum Ziel:
Nach der Schließung des Werkes zum 31.12.2015 sind 347 MitarbeiterInnen aus den Bereichen Vertrieb, Betrieb und Produktion vom Abbau betroffen. Konkrete Schritte zur Begleitung:

  • Etablierung eines regionalen HR Netzwerkes für die Akquise von offenen Stellen bei Kunden, Dienstleistern und Lieferanten der RegionRuhr
  • Schaffung und Etablierung von Kommunikationsstrukturen nach innen und außen
  • Steuerung der internen und externen Kommunikation im Rahmen der Werksschließung
  • Zielkonfliktvermeidung durch regelmäßige Mitarbeitergespräche
  • Umsetzung und Etablierung eines „Marktes der Möglichkeiten“, auf dem die Mitarbeiter mit ihrer persönlichen Qualifikation mit regionalen potentiellen neuen Arbeitgebern exklusiv ins Gespräch kommen (am 13. Mai 2016 erfolgreich durchgeführt)
  • Behebung von Konfliktsituationen zusammen mit den Mitarbeitern von HSP, der IG Metall, der Agentur für Arbeit und der regionalen Wirtschaft & Politik

Zielerreichung: Vermittlung aller Profile in Kooperation mit o.g. Partnern

NETZWERKAKTIVIERUNG im Auftrag der ALLIANZ AG

Zeitraum: 01/2005 – 09/2006
Branche: Versicherung und Banken
Funktion: Beraterin für Netzwerkaktivierung Human Resource (HR) im Rahmen des bundesweiten Personalabbaus der Allianz AG/ AGIS GmbH in München und Teilen der ehemaligen Dresdner Bank AG nach der Fusion
Ziel: Konfliktmanagement, sozialverträglicher Personalabbau, Change Management, Trennungsmanagement
Wege zum Ziel:

  • Etablierung eines bundesweiten HR Netzwerkes
  • Change Management aufgrund des Abbaus von 3000 Stellen bundesweit
  • Akquise von offenen Stellen bei Kunden, Dienstleistern und Lieferanten der Allianz AG für die
  • Vermittlung von Arbeitsplätzen
  • Standortanalysen zum Marktbedarf für Führungskräfte
  • regelmäßige Mitarbeitergespräche zur Konfliktvermeidung

Zielerreichung: im Herbst 2005 Übergabe des Projektbüros an die Allianz AG

AUFBAU METROPOLREGION RHEIN NECKAR DREIECK im Auftrag der BASF AG

 Zeitraum: 10/2003 – 03/2005
Branche: Kommunen und Wirtschaftsunternehmen der Region Rhein Neckar
Fuktion: Projektleiterin und externe Beraterin der „Initiative Zukunft Rhein-Neckar-Dreieck (ZRND)“
Ziel: diese Region als Metropolregion zu etablieren

Wege zum Ziel:

  • Aufbau, Etablierung und Leitung des Projektbüros
  • Prozessmanagement für 37 regionale Einzelprojekte
  • eigenverantwortliches Projektcontrolling
  • konstruktive Kommunikation nach innen und außen
  • Schnittstellenfunktion zwischen Unternehmen, Institutionen und Verbänden
  • Netzwerkaufbau und Netzwerkmanagement
  • Organisation, Durchführung und Moderation von verschiedenen internen Veranstaltungsformaten und Betriebsversammlungen

Zielerreichung: im April 2005 Etablierung auf EU Ebene

LUFTHANSA CITYLINE GmbH nach dem 11. September 2001

Zeitraum: 08/2001 – 10/2003
Branche: Luftfahrt
Funktion: hausinterne Beraterin und Trainerin für Total Quality Management (TQM)
Ziel: europaweites Krisen- und Kapazitätsmanagement nach dem 11. September 2001

Wege zum Ziel:

  • Krisenkommunikation und Konfliktmanagement intern zwischen den einzelnen Abteilungen und extern bei den angeschlossenen Partnern und Dienstleistern
  • Erstellung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten
  • Koordination, Betreuung und Verhandlungsführung für europäische Regionalpartner nach dem 11. September 2001
  • Wirtschaftlichkeitsanalysen und Erstellung von Geschäftsplänen
  • Schnittstellenfunktion zwischen strategischem und operativem Management: u.a. Einführung einer neuen Airline in den Lufthansa AG Verbund
  • europaweites Kommunikations- und Veränderungsmanagement

Zielerreichung: im August 2003 Überführung der Struktur in den Lufthansa Konzern

Moderation

Moderationen von A bis Z – eine Auswahl teils in englisch moderiert

all about automation Westfalenhallen Dortmund – Branchentreffen zur Fachkräfteentwicklung in der Automatisierungsbranche (seit 2015)
Deutsches Aktieninstitut (DAI) Frankfurt/ Main: „Nach der Bundestagswahl – quo vadis Mitarbeiterbeteiligung?“ – Diskussionsrunde mit Vorständen aus D, A und CH (2013)
Deutschen Bahn AG und DB Regio AG der Standorte Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Dortmund: Projektleitung Fachkräftekongress & Moderation im Rahmen der IfB! (2011 – 2013)
Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V.(DGWF) – Netzwerk- und Kooperationsmanagement im Auftrag der Landesgruppe NRW (2014), Moderation der Vorstandssitzung & Frühjahrestagung (2017), sowie Bundeskongress Schulleitung (2018)
Fachkräftekonferenz für NRW in den Westfalenhallen Dortmund (2012 & 2015)
Dortmunder Volksbank eG
– Kamingespräch mit Christoph Metzelder und Joe Bausch im Rahmen des „Hammer Talk im Turm“ (2017)
Erzbistum Paderborn & Katholische Akademie Schwerte: Wertekonferenz NRW (seit 2016)
Hoesch Spundwand und Profile GmbH (HSP) – Markt der Möglichkeiten im Rahmen der Werksschließung der Salzgitter AG Tochter am Standort Dortmund (2016)
IHK Mittleres Ruhrgebiet – BildungsDIALOG Mittleres Ruhrgebiet (2013)
IHK Mittleres Ruhrgebiet – Strategieworkshop „Wissensmetropole Ruhr“ (2014)
IHK Siegen und Wirtschaftsjunioren Südwestfalen – Jahresempfang (2016 & 2017)
IHK Siegen – Gesundheitstag 2017
„In|Die Region Ruhr“ – Industrie und industrienahe Dienstleistungen Ruhr: Veranstaltungsmanagement für die Netzwerkinitiative (seit 2012)
Hannover Messe Stand NRW – Unternehmergespräche NRW (seit 2013)
Juwelier Rüschenbeck – Kamingespräch (2016)
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen – Gründergipfel NRW in der Jahrhunderthalle Bochum (2014 bis 2016)
Müller – Die lila Logistik AG – LILA LOGISTIK SOLUTIONS DAY (2014)
Rechtsanwaltskammer Düsseldorf – Netzwerk- und Kooperationsmanagement (2009)
Ruhr – Universität Bochum (RUB) – ALLES ING! Konferenz (2014)
Salzgitter AG – Markt der Möglichkeiten für die HSP – Hoesch Spundwand und Profile GmbH im Rahmen der Werksschließung in Dortmund (2016)
Soroptimist International – Programmmoderation der Jahrestagung der Präsidentinnen, Schriftführerinnen und Neu-Soroptimistinnen in Mannheim (2017)
Stadt Dortmund – Friedensfest FÜR DORTMUND.GEGEN NAZIS (2011)
Stadt Dortmund – Oberbürgermeisterkandidaten im Wahlkampf – Ullrich Sierau und
Joachim Pohlmann auf dem Prüfstand – Podiumsdiskussion zur Neuwahl (2010)
Stadt Gladbeck – Stadtbildungskonferenz „Bildungsmöglichkeiten für Flüchtlings- & Zuwandererkindern“ (2015)
TU Dortmund – Festakt zur 40-Jahr-Feier der Fakultät Informatik – Moderation mit Verleihung der Ehrenpromotion auf Englisch und Deutsch (2013)
TU Dortmund – 2. und 3. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung zu den Themen „Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität“ (2016) und „Bedingungen gelingender Lern- und Bildungsprozesse“ (2017)
TU Dortmund – Internationale Konferenz culture.entrepreneurship.forum (2010)
Universität zu Köln – strategische Netzwerke (seit 2009)
WILO SE in Dortmund – Branchentreffen zu corporate citizenship Unternehmensengagement zur Standortsicherung (2013) und Fachkräfterekrutierung jobmessedortmund (2014)
Wirtschaftsförderung Dortmund, FH Dortmund und Technische Hochschule Dortmund – Regiomarketing für internationale Studierende am Standort Dortmund (2015 bis 2017) und Arbeitsfrühstücke Logistik & Produktion (seit 2012)
Wirtschaftsjunioren Deutschland – Landeskonferenz NRW (2008) und Bundeskonferenz (2015) mit Wirtschaft & Politik in Dortmund
ZALANDO SE – Jubiläumsnetzwerkfeier women in tech (WIT) in Dortmund (2017)

Weitere Referenzen und Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Bertelsmann Stiftung

BERATERIN UND PRÜFERIN DER BERTELSMANN STIFTUNG

Zeitraum: 02/ 2011 bis heute
Branchen: u.a. Banken, Produktionswirtschaft, Energieversorger, Regionalagenturen, Kommunale Träger, Steuerberatungskanzleien, Verlage
Funktion: lizensierte Prüferin der Bertelsmann Stiftung
Ziel: erfolgreiche Vergaben Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung mit den Schwerpunkten

  • Unternehmenskultur (Kultur- und Werteverständnis, Wertschätzung und Respekt, Unternehmensidentität)
  • Führungskultur (Führungsverständnis und Führungsverhalten)
  • Organisationsstruktur
  • Veränderungsbereitschaft und – geschwindigkeit
  • lernende Organisation
  • Umgang mit Widerständen und Konflikten
  • interne und externe Kommunikation
  • hierarchie- und bereichsübergreifender Dialog

SIEGELPRÜFUNGEN FÜR DIE BERTELSMANN STIFTUNG

(eine Auswahl)

Branche: Banken

  • Kreissparkasse Bitburg-Prüm AöR (291 Mitarbeiter)
  • Raiffeisenbank eG Simmerrath (73 Mitarbeiter)

Branche: Produktion

  • Zahnen Technik GmbH (79 Mitarbeiter)

Branche: Energie

Kommunale Netze Eifel AöR (50 Mitarbeiter)

Branche: Dienstleistung

  • Regionalmarke EIFEL GmbH Prüm (4 Mitarbeiter)
  • K&K GmbH Zertifizierungsstelle (8 Mitarbeiter)

Branche: Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung

  • KAIB, GALLDIKS & PARTNER Steuerberatungsgesellschaft (45 Mitarbeiter)
  • DOSU AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (20 Mitarbeiter)

Branche: Verlage

  • VNR Verlag (445 Mitarbeiter)

Wege zum Ziel:

  • Bestandsaufnahme zur internen Kommunikation im Unternehmen im Stab, Betrieb, Vertrieb
  • Sichtbarmachen von Kommunikationsstrukturen im Unternehmen
  • Lösungswege gemeinsam erarbeiten für Ziel-, Bewertungs-, Beziehungs- und strukturellen Konflikte
  • Optimierung der internen Kommunikation im Rahmen der herausgearbeiteten Konfliktpotentiale
  • Behebung von Konfliktsituationen zusammen mit den MitarbeiterInnen
  • Siegelvergabe „Familienfreundlicher Arbeitgeber“

Zielerreichung: laufender Prozess, Siegelübergabe nach erfolgreicher Prüfung (der Prüfzeitraum liegt zwischen zwei und vier Monaten je nach Unternehmensgröße und regionaler Ausbreitung)

Kunden

Eine Auswahl in alphabetischer Reihenfolge mit Kurzportrait:

Allianz AG
Prozessmoderatorin und Beraterin für das HR Instrument Netzwerkaktivierung im Rahmen des bundesweiten Personalabbaus von 2005 bis 2007

BASF AG
Projektleiterin und externe Beraterin der Initiative „Zukunft Rhein-Neckar-Dreieck“ – Etablierung der Metropolregion auf EU Ebene von 2003 bis 2005

Bertelsmann Stiftung Gütersloh
seit 2011 lizensierte Trainerin und Prüferin für das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“: www.familienfreundlicher-arbeitgeber.de

Deutsche Bahn AG und DB Regio AG NRW
Projektleiterin RegionRuhr und Moderatorin des Fachkräftekongresses im Rahmen der Fachkräftesicherung NRW von 2011 bis 2013

Deutsches Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt am Main
„Nach der Bundestagswahl – quo vadis Mitarbeiterbeteiligung?“
Moderatorin der Diskussionsrunde mit Finanzvorständen aus D, A und CH

Deutsche Lufthansa AG
interne Beraterin für Produkt-, Qualitäts- und Regionalflugmanagement sowie europaweites Krisen- & Kapazitätsmanagement nach dem 11. September 2011

Dortmunder Volksbank eG
seit 2016 Moderatiorin der Kamingespräche mit u.a. Christoph Metzelder und Joe Bausch im Rahmen des „Hammer Talk im Turm“

Erzbistum Paderborn & Kommende Dortmund
seit 2015 Moderatorin der Wertekonferenz NRW und kollegiale Beraterin zum Thema Wirtschaftsethik

Hoesch Spundwand und Profile GmbH (eine Tochter der Salzgitter AG)
Beraterin für sozialverträglichen Personalabbau, Stellenbesetzung, Konflikt – und Changemanagement im Rahmen der Werksschließung Ende 2015

IHK zu Siegen und Wirtschaftsjunioren Südwestfalen
Moderatorin des Gesundheitstages und der Jahresempfänge der siegerländer Wirtschaft seit 2016Juwelier Rüschenbeck
Moderatorin des Kamingespräches mit Gerhard Rüschenbeck in 2016

Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Moderatorin des Gründergipfel NRW Rahmenprogrammes in der Jahrhunderthalle Bochum und der XPOST in Köln von 2014 bis 2016

Stadt Dortmund
Oberbürgermeisterkandidaten im Wahlkampf auf dem Prüfstand – Podiumsdiskussion zur Neuwahl in 2010 und seit 2012 Wirtschaftsmoderatorin und Beraterin für Netzwerke & Kooperationen u.a. für Human Ressorces (HR) im Rahmen der Netzwerkinitiative InDie RegionRuhr (www.regionruhr.de) für den regionalen Mittelstand in der Produktionswirtschaft

TU Dortmund
Beraterin und Wirtschaftsmoderatorin internationaler Konferenzen und Projekte zu u.a. den Themen Gründerhochschule, internationale Studierende, empirische & wissenschaftliche Bildungsprozesse, Demografie NRW

Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD)/ Junior Chamber International (JCI)
Projektleiterin 2008 und 2009 und seit 2008 Moderatorin der Berufsorientierungsmesse Jobfit (www.jobfit-dortmund.de), in 2008 Moderatorin der Landeskonferenz NRW (LAKO 2008) und in 2015 der Bundeskonferenz (BUKO 2015) mit Wirtschaft und Politik in Dortmund